Ausstellungsberichte der Willi-Sitte-Galerie 2014

Rita Ehrenberg mit Mixed Media Collagen in der Willi-Sitte-Galerie

Die Künstlerin Rita Ehrenberg präsentiert momentan ihre Mixed Media Collagen, in der Willi-Sitte-Galerie in Merseburg im großen Ausstellungsraum unter dem Dach. Als Information, es gibt direkt einen Fahrstuhl dort hinauf. Diesbezüglich gibt es keine Ausrede die Ausstellung mit dem Blick über die Dächer von Merseburg nicht einen Besuch abzustatten, es lohnt sich doppelt! Klicken Sie bitte hier.

Foto-Collage aus Mixed Media Collage - Link

Medaillen und Grafiken einer faunischen Gemeinschaft – Ausstellung in der Willi-Sitte-Galerie

Eine neue Ausstellung wurde am ersten August Sonnabend in der Willi-Sitte-Galerie eröffnet. Sie zeigt Arbeiten von Heidi Wagner-Kerkhof und Hannes H. Wagner. Unsere Redakteurin war schon ein paar Stunden zuvor in der Galerie und hat Eindrücke und Fotos mitgebracht.

 

„In faunischer Gemeinschaft“ lautet der Titel der Kabinettsausstellung und zeigt Grafiken von Hannes H. Wagner und Medaillen und Plastiken von Heidi Wagner-Kerkhof. Beide Künstler haben an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle studiert und „43 glückliche Jahre miteinander verbracht“. Hannes H. Wagner ist 2010 in Halle gestorben. Nun zeigt man in Merseburg eine Ausstellung über das Schaffen des Ehepaares und gleichzeitig damit einen Beitrag zur Geschichte der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Mehr zur Ausstellung erfahren Sie hier.

Blickwinkel Mensch -Holzskulpturen in der Sitte-Galerie

Ausstellung läuft noch bis 01. Oktober

Skulpturen von Andreas Ohmayer aus Oberstdorf zeigt derzeit die Willi-Sitte-Galerie in Merseburg. Die Ausstellung von Holzkunstwerken ist bis zum 1. Oktober mit 27 Plastiken, die alle in den Jahren 2013 und 2014 entstanden sind, zu ersehen. Unsere Redakteurin war vor Ort und hat sich umgesehen. Mehr darüber finden Sie hier.

Abstecher in die Willi Sitte Galerie

Zum Abschluss unserer Museumsnacht in Merseburg 2014 machten wir noch einen Abstecher in die Willi Sitte Galerie, die Bilder des 2013 verstorbenen Malers und Grafikers aus seiner Schaffensperiode von 1960 bis 2000 zeigt. Da ich persönlich auch nur die bekannten großformatigen Arbeiterbilder aus dem Kunstunterricht kenne, war ich schon erstaunt, welche Facetten von seinem Schaffen zu sehen waren. Weiter lesen und sehen Sie hier.

Anzeige

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir Wert auf gute Fotos zu legen. Denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt:

juergen.krohn@ok.de